Suche
  • xanthara

Spiritualität und Konsum

oder: Die Sehnsucht - Teil 2







Du fühlst eine Unruhe in dir. Eine kleine Unzufriedenheit. Ein Gefühl der Unwissenheit.

Du fragst dich, warum du überhaupt hier bist und wer du eigentlich bist?

Und so machst du dich auf deinen Weg, dies herauszufinden.

Es beginnt vielleicht mit einer Horoskopanalyse, Tarotkarten legen, Enneagramm Analyse oder Human Design Beratung. Ein kleines Seminar, eine spirituelle Beratung hier, ein Reading dort. Eine Heilsession bei diesem Therapeuten, ein Workshop bei jenem Trainer. Satsang hier, Lebensberatung dort, diese Meditation, jene Technik. Hypnosen, Alpha Zustände, Healing Art XYZ, viele verschiedene Möglichkeiten, alle machst du mit.

Die Angebote sprechen dich an.

All dies gefällt dir und bereichert dich, doch zurück bleibt immer noch diese Unzufriedenheit. Du buchst das nächste Seminar, den nächsten online Workshop, die nächste Ausbildung. Du denkst, wenn du noch diese eine Ausbildung machst, dann kommt der Durchbruch, dann kommt die Erleuchtung. Doch sie bleibt aus.

Du denkst du brauchst noch mehr Kurse.

Du bist weiter auf der Suche. Du siehst neue Angebote, neue Techniken, neue Trainer.

Ein Schamanischer Workshop, ein Meditations Wochenende. Du nimmst es alles mit.

Und doch bleibt immer dieses Gefühl der Unzufriedenheit in dir zurück.

Warum?

All dies passiert, wenn wir Erlebtes und Erlerntes nicht in unser Leben integrieren, sondern Spiritualität nur konsumieren.

Als eine Art Suchtmittel.

Du suchst im Außen nach Antworten, die du nur in deinem Inneren finden kannst.

Werde still.

Lausche dem Klang deiner Seele.